Im Büroalltag ist die Organisation der eigenen Arbeitszeit, in der viele Aufgaben, Projekte, Termine, und Routinearbeiten unter einen Hut gebracht werden wollen, oftmals eine gewaltige Herausforderung für uns. Nachdem wir nur ein bestimmtes Arbeitspensum pro Tag haben, ist die Priorisierung der täglichen Aufgaben von großer Relevanz. Es gilt also, die vorhandene Zeit besser zu nutzen. Leichter gesagt als getan.

Auch beim Thema Zeitmanagement hängen unser Umgang mit Aufgaben, unsere Motivatoren und Stressfaktoren damit stark von unserem jeweiligen Persönlichkeitsstil ab. Dominante Menschen beispielsweise würden in kürzester Zeit gerne so viel wie möglich erledigen und natürlich gleich Ergebnisse sehen können. Initiative Menschen wiederum sind topmotiviert, auf mehreren Hochzeiten gleichzeitig tanzen zu können, was oftmals zur Verzögerung der Erledigung von wichtigen Dingen führen kann. Stetige Menschen mögen wiederkehrende und fixe Abläufe, weil sie so das Gefühl von Sicherheit empfinden. Für gewissenhafte Menschen scheint der Tag wiederum gar nicht lang genug zu sein, um alle Details der Arbeit zu beachten und dabei die höchstmögliche Qualität rauszuholen.

Sie sehen bereits: Der Umgang mit der Arbeitszeit ist sehr individuell und kann nicht generalisiert werden. Je nach der Situation zeigen sich verschiedene Herausforderungen und Unterschiede bei den Persönlichkeitstypen. Jeder Mensch geht unterschiedlich mit Termin- und Zeitdruck, Selbstdisziplin, Arbeitsaufteilung und Zielsetzung um. Ich möchte Ihnen darum ein paar Tipps geben, wie Sie den Stress im (Arbeits-) Alltag noch besser bewältigen können:

Zeitmanagement für den D (ominanten)-Stil:

  • Werden Sie sich über Ihre Prioritäten klar
  • Übertragen Sie Ihren Mitarbeitern nicht zu viele Projekte gleichzeitig
  • Nehmen Sie sich Zeit, um Ziele und Erwartungen zu definieren
  • Verlangen Sie nicht zu viel von sich und Ihren Mitarbeitern
  • Vermeiden Sie voreiliges Handeln

Zeitmanagement für den i(nitiativen)-Stil:

  • Beenden Sie zuerst die unerledigten Aufgaben, bevor sie mit neuen beginnen
  • Seien Sie pünktlich!
  • Verschwenden Sie Ihre Energie nicht für unwichtige Nebensächlichkeiten
  • Erstellen Sie eine To-Do-Liste
  • Halten Sie Ihren Arbeitsplatz ordentlich

Zeitmanagement für den S(tetigen)-Stil:

  • Finden Sie neue Wege, um Ergebnisse zu erreichen
  • Halten Sie öfter Rücksprache mit Ihren KollegInnen und der Führungsebene
  • Behalten Sie Deadlines im Auge
  • Ergreifen Sie auch mal Initiative
  • Erstellen Sie einen strukturierten Tagesplan

Zeitmanagement für den G(enauen)-Stil:

  • Vermeiden Sie, sich zu hohe Standards zu setzen
  • Behalten Sie neben Details auch die Ergebnisse im Auge
  • Versuchen Sie, Entscheidungen zu treffen
  • Setzen Sie sich ein realistisches Zeitlimit für Ihre Aufgaben
  • Investieren Sie nicht zu viel Zeit in Planung

Vergessen Sie bei allen Aufgaben, Terminen und Tipps dabei aber nicht: Tief durchatmen und entspannt ans Werk gehen – das führt zu besseren Ergebnissen, danach können Sie Ihre wohlverdiente Freizeit bewusster genießen. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg dabei.

Hier schreibt DiSG® Mastertrainer Karl Kaiblinger über interessante Aspekte, Anwendungsgebiete und Erfolge des weltweit genutzen Persönlichkeitsprofils DiSG®.

DiSG Personalauswahl Spezialistin Mag. Nina Nadlinger

Erfolgreicher mit DiSG®

Profitieren Sie jetzt von der Anwendung von DiSG® in ihrem Unternehmen.

Nehmen Sie gleich Kontakt mit unserer Spezialistin Mag. Nina Nadlinger auf:

Tel: +43 1 235 14 40

Kontakt aufnehmen